Links überspringen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 2021

1. Geltung
Die Lieferungen, Leistungen und Angebote der SeiAktiv Vertriebs GmbH (nachfolgend  kurz „SeiAktiv“) erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen; entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des  Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich ihrer Geltung  zugestimmt. Vertragserfüllungshandlungen unsererseits gelten insofern nicht als
Zustimmung zu von unseren Bedingungen abweichenden Vertragsbedingungen. Diese  Geschäftsbedingungen gelten als Rahmenvereinbarung auch für alle
weiteren Rechtsgeschäfte zwischen den Vertragsparteien.

2. Vertragsabschluss
Ein Vertragsangebot eines Kunden bedarf einer Auftragsbestätigung. Auch das Absenden der vom Kunden bestellten Ware bewirkt den Vertragsabschluss. Werden an uns Angebote gerichtet, so ist der Anbietende eine angemessene, mindestens jedoch 8-tägige Frist ab Zugang des Angebotes daran gebunden.

3. Preis
Alle von uns genannten Preise sind, sofern anderes nicht ausdrücklich vermerkt ist, exklusive Umsatzsteuer zu verstehen. Sollten sich die Lohnkosten aufgrund kollektivvertraglicher Regelungen in der Branche oder innerbetrieblicher Abschlüsse oder sollten sich andere, für die Kalkulation relevante Kostenstellen oder zur Leistungserstellung notwendige Kosten wie jene für Materialien, Energie, Transporte, Fremdarbeiten, Finanzierung etc. verändern, so sind wir berechtigt, die Preise entsprechend zu erhöhen oder zu ermäßigen.

4. Zahlungsbedingungen, Verzugszinsen
Mangels gegenteiliger Vereinbarung sind unsere Forderungen Zug um Zug gegen Übergabe der Ware zu bezahlen. Skontoabzüge bedürfen einer gesonderten Vereinbarung. Im Falle des Zahlungsverzuges, auch mit Teilzahlungen, treten auch allfällige Skontovereinbarungen außer Kraft. Zahlungen des Kunden gelten erst mit dem Zeitpunkt des Einganges auf unserem Geschäftskonto als geleistet.
Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt, nach unserer Wahl den Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens oder Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe zu begehren. Unser Unternehmen ist berechtigt, im Fall des Zahlungsverzuges des Kunden, ab dem Tag der Übergabe der Ware auch Zinseszinsen zu verlangen.

5. Zahlungsarten, Fälligkeit
Es stehen folgende Zahlungsarten zur Auswahl:

• Kreditkarte (Visa oder Mastercard) — SeiAktiv akzeptiert Visa und Mastercard. Bei Kreditkartenzahlung beauftragt SeiAktiv das Kreditinstitut des Kunden am Tag der Auftragsbestätigung durch SeiAktiv mit dem Einzug des Rechnungsbetrages. Diese Zahlart steht sowohl für Bestellungen im Online-Shop als auch bei Bestellung eines Abonnements zur Verfügung.

• Bankeinzug (SEPA) — Nachdem der Kunde SeiAktiv die Einzugsermächtigung (SEPA Lastschriftverfahren) durch Zusendung der ausgefüllten Einzugsermächtigung erteilt hat, beauftragt SeiAktiv das Bankinstitut des Kunden spätestens 14 Tage nach Ausstellung der Rechnung mit dem Einzug des Rechnungsbetrages. Im Falle eines abgeschlossenen Abonnements wird das Bankinstitut des Kunden mit dem Einzug des Abonnementsentgelts in dem mit dem Kunden vereinbarten Zahlungsrhythmus beauftragt. Bei Erstbestellung eines Abonnements wird das Bankinstitut des Kunden mit dem Einzug des Abonnemententgeltes mit dem Tag der Auftragsbestätigung beauftragt. Sofern das Entgelt vom angegebenen Bankkonto zB aufgrund mangelnder Kontodeckung nicht eingezogen werden kann, trägt der Kunde alle daraus entstandenen Kosten, insbesondereBankgebühren im Zusammenhang mit der Rückgabe von Lastschriften oder vergleichbare Gebühren. Diese Zahlart steht nur bei Bestellung eines Abonnements zur Verfügung.

• Zahlung per PayPal — In diesem Fall erfolgt eine Abtretung der Kaufpreisforderung an PayPal (Europe) S.ä r.I. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg („PayPal“). Die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl der genannten Zahlungsart erklärt der Kunde sich mit der Übermittlung der Daten an PayPal sowie der Durchführung von Bonitätsprüfungen einverstanden. Detaillierte Informationen hierzu und zu den eingesetzten Auskunfteien sind den Datenschutzbestimmungen von PayPal zu entnehmen. Diese Zahlart steht sowohl für Bestellungen im Online-Shop als auch bei Bestellung eines Abonnements zur Verfügung.

• Sofortüberweisung — Mit dieser Zahlart wird der Kunde unmittelbar auf die Online-Banking Website seiner Hausbank geleitet. Dort führt der Kunde die Zahlung durch und schließt den Vorgang ab. Diese Zahlart steht für Bestellungen im Online Shop zur Verfügung, nutzbar jedoch nur für Kunden mit einer Bankverbindung in Österreich

• Kauf auf Rechnung — Die Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware durch Überweisung zu begleichen. Diese Zahlart steht nur für  Bestellungen im Online Shop zur Verfügung.

6. Vertragsrücktritt und Widerrufsrecht
(1) Bei Annahmeverzug (Pkt. 9) oder anderen wichtigen Gründen, wie insbesondere Konkurs des Kunden oder Konkursabweisung mangels Vermögens, sowie bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, sofern er von beiden Seiten noch nicht zur Gänze erfüllt ist. Für den Fall des Rücktrittes haben wir bei Verschulden des Kunden die Wahl, einen pauschalierten Schadenersatz von 15 % des Bruttorechnungsbetrages oder den Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens zu begehren. Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir von allen weiteren Leistungs- und Lieferungsverpflichtungen entbunden und berechtigt, noch ausstehende Lieferungen oder Leistungen zurückzuhalten und Vorauszahlungen bzw. Sicherstellungen zu fordern oder nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten. Tritt der Kunde – ohne dazu berechtigt zu sein – vom Vertrag zurück oder begehrt er seine Aufhebung, so haben wir die Wahl, auf die Erfüllung des Vertrages zu bestehen oder der Aufhebung des Vertrages zuzustimmen; im letzteren Fall ist der Kunde verpflichtet, nach unserer Wahl einen  pauschalierten Schadenersatz in Höhe von 15% des Bruttorechnungsbetrages oder den tatsächlich  entstandenen Schaden zu bezahlen.

(2) Bei Vertragsabschlüssen im Online Shop (Fernabsatz § 11 ff FAGG) kann der Verbraucher  vom Vertrag innerhalb von 14 Kalendertagen zurücktreten. Die Frist beginnt  mit dem Tag des Einlangens der Ware beim Verbraucher bzw. bei Dienstleistungen mit dem  Tag des Vertragsabschlusses. Es genügt, die Rücktrittserklärung innerhalb  dieser Frist an SeiAktiv Vertriebs GmbH Vertriebsbüro, Inkustrasse 1-7 / Haus E / Stiege 5 / 1. OG, 3400 Klosterneuburg, Österreich oder office@seiaktiv.com abzusenden.

(3) Der Verbraucher hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen  vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er SeiAktiv über den Widerruf unterrichtet hat, an Global  Mail & Freight GmbH, Hosnedlgasse 8, 1220 Wien, Österreich zurückzusenden oder zu  übergeben.

(4) Tritt der Verbraucher gemäß dieser Bestimmung vom Vertrag zurück, hat er die  Kosten der Rücksendung der Ware zu tragen; Bei Dienstleistungen, mit deren Ausführung  auf ausdrückliches Verlangen des Verbrauchers vor Ablauf der Rücktrittsfrist  begonnen wurde und dieser Kenntnis davon hatte, dass er durch seine hierzu erteilte Zustimmung  auf sein Rücktrittsrecht verzichtet hat, ist ein Rücktritt nicht möglich.

(5) Wenn der Verbraucher diesen Vertrag widerruft, hat SeiAktiv dem Verbraucher alle Zahlungen,  die SeiAktiv von ihm erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der  zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Verbraucher eine andere Art der  Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat),  unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei SeiAktiv eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet SeiAktiv dasselbe Zahlungsmittel, das der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Verbraucher wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart;- in keinem Fall werden dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. SeiAktiv kann die Rückzahlung verweigern, bis SeiAktiv entweder die Ware wieder zurückerhalten hat oder der Verbraucher SeiAktiv einen Nachweis über die Rücksendung der Ware erbracht hat

7. Online-Shop
(1) Die Bestellung des Bestellers erfolgt durch Abschluss des elektronischen Bestellvorgangs im Internet über unseren Online Shop www.seiaktiv.com. Der Bestellvorgang wird  über den Onlineshop durchgeführt. Eine Bestellung im Onlineshop wird dadurch eingeleitet,  dass der Besteller ein Produkt auswählt und in seinen virtuellen Warenkorb legt. Der  Einkaufswagen enthält eine Auflistung aller dort abgelegten Produkte. Durch Bestätigung des  Buttons „Kaufen“ wird der Abschluss der Bestellung eingeleitet. Der Besteller wird Schritt für Schritt bis zur Vervollständigung und Absendung der Bestellung geleitet. Vor verbindlichem Abschluss der Bestellung wird dem Besteller der Inhalt nochmals zusammengefasst angezeigt, um ihm hierdurch das Erkennen von Fehleingaben zu  ermöglichen. Fehleingaben lassen sich bis zur Absendung der Bestellung jederzeit durch  endgültigen Abbruch des Bestellvorgangs beheben. Der Bestellvorgang wird endgültig  abgebrochen, indem das Browserfenster geschlossen wird.

(2) Die Darstellung im Onlineshop enthält kein rechtlich bindendes Angebot an uns. Erst die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn  der Besteller eine Bestellung bei  www.seiaktiv.com aufgibt, erhält er von uns eine E-Mail, die  den Auftragseingang bei uns bestätigt und dessen Einzelheiten aufgelistet. Die Zustellung  der Ware erfolgt 5 bis 7 Werktage ab Bestellungseingang.

8. Abonnementtypen
(1) Um den Bedürfnissen der Kunden am besten zu entsprechen, gibt es verschiedene Abonnementtypen bzw. -perioden, die unter www.seiaktiv.com/shop einsehbar sind.

(2) Die Mindestbezugsdauer eines Abonnementvertrag beginnt mit Start des Abonnements und beträgt drei Monate.

(3) Das Abonnement kann von beiden Vertragsteilen unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sieben Tagen zum Monatsletzten schriftlich — postalisch oder per E-Mail an der vom Kunden beim Abschluss des Abonnementvertrages bekanntgegebener Adresse / E-Mail bzw. an SeiAktiv Vertriebs GmbH Vertriebsbüro, Inkustrasse 1-7 / Haus E / Stiege 5 / 1. OG, 3400 Klosterneuburg, Österreich oder office@_ seiaktiv.com gekündigt werden.

(4) Sofern keine fristgerechte Kündigung seitens einer der beiden Vertragsteile erfolgt, verlängert sich das Abonnement automatisch um einen weiteren Monat, welcher in weiterer Folge von beiden Vertragsteilen unter  Einhaltung einer Kündigungsfrist von sieben Tagen zum Monatsletzten schriftlich — postalisch oder per E-Mail an der vom Kunden beim Abschluss des Abonnementvertrages bekanntgegebener  Adresse / E-Mail bzw. an SeiAktiv Vertriebs GmbH Vertriebsbüro, Inkustrasse 1-7 / Haus E /  Stiege 5 / 1. OG, 3400 Klosterneuburg, Österreich oder office@seiaktiv.com gekündigt  werden kann.

(5) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt davon unberührt. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf der Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.

(6) Die Abonnementgebühr ist im Vorhinein fällig. Für den Zeitraum der Zahlung im Vorhinein ist die bezahlte Abonnementgebühr fix.- Bei einer Preisanpassung (Senkung/Erhöhung) während der Vertragszeit ist der vom Zeitpunkt der Anpassung an gültige Abopreis zu entrichten; die neue Abonnementgebühr gilt ab der nächsten Fakturierung. Auf eine Preisanpassung wird hingewiesen.

9. Lieferfrist
(1) Zur Leistungsausführung sind wir erst dann verpflichtet, sobald der Kunde all seinen Verpflichtungen, die zur Ausführung erforderlich sind, nachgekommen ist. Wir sind berechtigt, die vereinbarten Termine und Lieferfristen um bis zu einer Woche zu überschreiten. Erst nach Ablauf dieser Frist kann der Kunde nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurücktreten.

(2) Im Falle eines Abonnementvertrages erfolgen die Folgelieferung am gleichen Tag der  Erstbestellung des jeweiligen Folgemonats.

10. Erfüllungsort
Erfüllungsort ist der Sitz unseres Unternehmens.

11. Geringfügige Leistungsänderungen
Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, gelten geringfügige oder sonstige für unsere  Kunden zumutbare Änderungen unserer Leistungs- bzw. Lieferverpflichtung vorweg als  genehmigt. Dies gilt insbesondere für durch die Sache bedingte Abweichungen.

12. Schadenersatz
Sämtliche Schadenersatzansprüche sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Personenschäden bzw. bei Verbrauchergeschäften für  Schäden an zur Bearbeitung übernommenen Sachen. Das Vorliegen von leichter  bzw. grober Fahrlässigkeit hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt,  der Geschädigte zu beweisen. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, so  beträgt die Verjährungsfrist von Schadenersatzansprüchen drei Jahre ab  Gefahrenübergang. Die in diesen Geschäftsbedingungen enthaltenen oder sonst vereinbarten  Bestimmungen über Schadenersatz gelten auch dann, wenn der Schadenersatzanspruch  neben oder anstelle eines Gewährleistungsanspruches geltend gemacht  wird.

13. Produkthaftung
Regressforderungen im Sinne des § 12 Produkthaftungsgesetzes sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in unserer Sphäre verursacht und zumindest  grob fahrlässig verschuldet worden ist.

14. Eigentumsvorbehalt und dessen Geltendmachung
Alle Waren werden von uns unter Eigentumsvorbehalt geliefert und bleiben bis zur  vollständigen Bezahlung unser Eigentum. In der Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltesliegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag, wenn dieser ausdrücklich erklärt wird. Bei Warenrücknahme sind wir berechtigt, angefallene Transport- und Manipulationsspesen zu  verrechnen. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware – insbesondere durch Pfändungen – verpflichtet sich der Kunde, auf unser Eigentum hinzuweisen und uns unverzüglich zu  benachrichtigen. Ist der Kunde Verbraucher oder kein Unternehmer, zu dessen ordentlichem  Geschäftsbetrieb der Handel mit den von uns erworbenen Waren gehört, darf er bis zur  vollständigen Begleichung der offenen Kaufpreisforderung über die Vorbehaltsware nicht verfügen, sie insbesondere nicht verkaufen, verpfänden, verschenken oder verleihen. Der Kunde trägt das volle Risiko für die Vorbehaltsware, insbesondere für die Gefahr des Unterganges, des Verlustes oder der Verschlechterung.

15. Forderungsabtretungen
Bei Lieferung unter Eigentumsvorbehalt tritt der Kunde uns schon jetzt seine Forderungen gegenüber Dritten, soweit diese durch Veräußerung oder Verarbeitung unserer Waren entstehen, bis zur endgültigen Bezahlung unserer Forderungen zahlungshalber ab. Der Kunde hat uns auf Verlangen seine Abnehmer zu nennen und diese rechtzeitig von der Zession zu verständigen. Die Zession ist in den Geschäftsbüchern, insbesondere in der Offenen Posten — Liste einzutragen und auf Lieferscheinen, Fakturen etc. dem Abnehmer ersichtlich zu machen. Ist der Kunde mit seinen Zahlungen uns gegenüber im Verzug, so sind die bei ihm eingehenden Verkaufserlöse abzusondern und hat der Kunde diese nur in unserem Namen inne. Allfällige Ansprüche gegen einen Versicherer sind in den Grenzen des § 15 Versicherungsvertragsgesetz bereits jetzt an uns abgetreten. Forderungen gegen uns dürfen ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht abgetreten werden.

16. Zurückbehaltung
Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, so ist der Kunde bei gerechtfertigter Reklamation außer in den Fällen der Rückabwicklung nicht zur Zurückhaltung des gesamten, sondern nur eines angemessenen Teiles des Bruttorechnungsbetrages berechtigt.

17. Rechtswahl, Gerichtsstand
Es gilt österreichisches Recht. Die Anwendbarkeit des UN- Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist Deutsch. Die Vertragsparteien vereinbaren österreichische, inländische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, ist zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten das am Sitz unseres Unternehmens sachlich zuständige Gericht ausschließlich örtlich zuständig.

18. Datenschutz, Adressenänderung und Urheberrecht
Der Kunde erteilt seine Zustimmung, dass auch die im Kaufvertrag mitenthaltenen personenbezogenen Daten in Erfüllung dieses Vertrages von uns automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet werden. Der Kunde ist verpflichtet, uns Änderungen seiner Wohn- bzw. Geschäftsadresse  bekanntzugeben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekanntgegebene Adresse gesendet werden. Pläne, Size oder sonstige technische Unterlagen bleiben ebenso wie Muster, Kataloge,  Prospekte, Abbildungen und dergleichen stets unser geistiges Eigentum; der Kunde erhält daran  keine wie immer gearteten Werknutzungs- oder Verwertungsrechte.

Wien, am 01.09.2021/bppa

SeiAktiv Vertriebs GmbH Wipplingerstrasse 32
1010 Wien
Österreich
UID-Nr.: ATU66964458
FN 373180 w

AGB herunterladen